12. Mai (Pfingstmontag): Demo zur Erhaltung der Artenvielfalt Bonn

 

Der Aufruf zur Demo
Folgende Infos sind von der Website: Biodiv Network.de:
12.05.2008
Demonstration & Festival der Vielfalt

Zum Auftakt der Konferenz "Planet Diverity" (13.-16. Mai 2008)läd ein breites NGO-Bündnis aus den Bereichen Umwelt und Entwicklung zu einer Demonstration und einem Festival am, 12. Mai nach Bonn ein. Die Demonstration beginnt um 11 Uhr, der Startpunkt wird noch bekannt gegeben. Ab 14 Uhr lockt das Festival der Vielfalt mit einem bunten Kulturprogramm ab 14 Uhr in den Bonner Rheinauen. Für unterschiedliche Aufgaben der Demo-Organisation werden noch Freiwillige gesucht. Veranstaltungsort:Bonn
Veranstalter:NGO-Bündnis aus den Bereichen Umwelt und Entwicklung

Ansprechpartner: Demoaufruf und Einladung zum Festival
Anmeldung zur Demonstration
Infos zum Planet Diversity
Hintergrund:
12. - 16.05.2008
Planet Diversity - – ein Weltgipfel der Vielfalt

„Lokal, Vielfältig, Gentechnikfrei“ ist das Motto von „Planet Diversity“, dem internationalen Kongress zur Zukunft von Lebensmitteln und Landwirtschaft. Er wird vom 12. bis 16. Mai 2008 in Bonn parallel zu den Verhandlungen der UN-Konvention zur Biologischen Vielfalt und des Cartagena Protokolls zur Biologischen Sicherheit stattfinden.
Auf einer internationalen Demonstration und einem bunten Festival für Groß und Klein präsentieren sich am Pfingstmontag, dem 12. Mai Hüterinnen und Hüter der Vielfalt in Landwirtschaft, Gartenbau und Esskultur aus aller Welt.
Vom 13. bis 15. Mai diskutieren rund 500 Menschen aus über 90 Ländern über die Zukunft von Landwirtschaft und Lebensmitteln: Vertreterinnen und Vertreter von Basis-Initiativen, Regionalregierungen, von Bauern-, Umweltschutz-, Entwicklungs- und Frauenorganisationen, Gärtnerinnen und Wissenschaftler, Indigene und Unternehmer. Sie wehren sich gemeinsam gegen Monokulturen, Gentechnik-Konzerne und globale Spekulation mit Boden, Wasser und Saatgut. Sie setzen auf vielfältige und nachhaltige Traditionen und Innovationen, auf Fairness und Lebenslust in allen Winkeln unseres Planeten.

Weshalb ein Weltgipfel der Vielfalt?
Klimawandel und der rapide Verlust der biologischen Vielfalt stellen Landwirte, VerbraucherInnen und PolitikerInnen vor große Herausforderungen.
Aus unterschiedlichen Ansätzen entsteht weltweit eine Bewegung zur Verteidigung der Vielfalt, ihrer Traditionen und ihres Innovationspotentials, gegen zerstörerische und bedrohliche Tendenzen in der Landwirtschaft, Landnutzung und Lebensmittelproduktion. Dazu gehören Monokulturen, Gentechnik, die Globalisierung der Agrarmärkte, steigende Lebensmittelpreise und die Vernichtung bäuerlicher Existenzen, nicht zuletzt durch Spekulationen mit sogenannten Bio-Kraftstoffen und anderen agrarischen Rohstoffen.

"Planet Diversity" will diese Bewegungen in aller Welt stärken und dabei auch eine gemeinsame Botschaft an die Vertreter der Regierungen und Institutionen bei der Rio-Konvention formulieren: Die Zukunft unserer Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung liegt in ihrer biologischen wie kulturellen Vielfalt. Diese Vielfalt lässt sich nicht technisch konservieren, sondern kann nur von uns allen gemeinsam gelebt, genossen, respektiert und fortentwickelt werden. Alternativen Modellen nachhaltiger Landwirtschaft, dem Ökolandbau, dem freien Austausch von Saatgut und Wissen, fairem Handel und selbstbestimmten, gentechnikfreien Regionen gehört die Zukunft.

12. Mai 2008:
Demonstration
Internationale Kundgebung zum Auftakt der Biosicherheits-Verhandlungen der UN
Treffpunkt: 10:00 Uhr, Rheinauen
Festival der Vielfalt
Internationale Pavillons und Geschichten, Musik, Theater, Vorträge, Filme, Aktionen, Kinderprogramm, Tanz und regionale Spezialitäten aus aller Welt von 14:00 bis 22:00 Uhr in den Rheinauen

13. bis 15. Mai 2008:
Internationaler Kongress zur Zukunft von Lebensmitteln und Landwirtschaft
Plenarsitzungen, Informationsmärkte und über 30 Workshops im Gustav-Stresemann-Institut
Mit Landwirten und VertreterInnen lokaler Initiativen sowie wegweisenden DenkerInnen und AktivistInnen auf dem Gebiet der biologischen und kulturellen Vielfalt.

16. Mai 2008:
Öffentliche Präsentation der Ergebnisse des Kongresses, Exkursionen und Folgetreffen

Anmeldung:
Kongress- Sekretariat:
c/o Zukunftsstiftung Landwirtschaft
Marienstraße 19-20, D- 10117 Berlin
Tel.: 0049 30 275 90 309
Fax: 0049 30 275 90 312
info@planet-diversity.org

Medien und Information:
Mone Volke
Tel: 0049 30 28 48 23 25
presse@planet-diversity.orgVeranstaltungsort:Bonn

Veranstalter:Organisationskomitee des Planet Diversity- Kongresses
Ansprechpartner: Aufruf zum Planet Diversity
Webseite des Planet Diversity
Informationen zur Demonstration und zum Festival der Vielfalt

 

mehr Fime zum Thema

ror-koeln am 17.4.08 13:25

Letzte Einträge: RoR Köln

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL